Karosseriebau

In unserer Produktionseinheit Karosseriebau wird die unlackierte Karosserie (Body) aus vielen (Blech-)Teilen in einer Kombination von komplexen, hochautomatisierten Fertigungslinien zusammengesetzt, in denen verschiedene Karosserietypen in beliebiger Reihenfolge hergestellt werden können.

Bodenbleche, Seitenwände, Dachhaut, Türen, Kotflügel, Heckklappe und Motorhaube werden exakt zum richtigen Zeitpunkt und an der richtigen Stelle zusammengeführt, so dass die Karosserie immer mehr ihre endgültige Form annimmt.

Charakteristisch für den Karosseriebau sind verschiedene Verbindungstechniken wie Punktschweißen, Laserschweißen, Lichtbogenschweißen, Profilieren, Kleben und Verschrauben. Darüber hinaus kommen hochwertige Robotertechnik, automatisierte Transportsysteme, automatische Qualitätskontroll- und Messsysteme sowie komplexe Steuerungs- und Sicherheitssysteme zum Einsatz, um beste Qualität zu gewährleisten und die hohen Anforderungen an Größe und Oberfläche der Karosserie zu erfüllen.

Der Karosseriebau wurde 2013 völlig neu eingerichtet und ist die am stärksten roboterisierte Produktionseinheit bei VDL Nedcar. Die ca. 50 vollautomatischen Fertigungslinien und Roboterzellen mit über 1.300 Robotern decken eine Gesamtfläche von 80.000 m2.ab.